FAQ Optiderm

Häufig gestellte Fragen zur Anwendung von Optiderm

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen über die Behandlung von Juckreiz mit Optiderm.


Kann Optiderm bei Säuglingen und Kleinkindern angewendet werden?

Wir empfehlen Optiderm nicht vor dem 6. Lebensjahr anzuwenden. Bei Säuglingen und Kleinkindern ist die Haut noch sehr empfindlich und enthält mehr Wasser. Dadurch kann Urea besser in die Haut eindringen und ein unangenehmes Brennen oder Kribbeln auf der Haut verursachen.



Wie lange sollte Optiderm angewendet werden?

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Hautzustand. Die durchschnittliche Anwendungsdauer beträgt drei Wochen. Bei anhaltend trockener Haut kann Optiderm jedoch auch über einen längeren Zeitraum angewendet werden. Bitte sprechen Sie hierüber auch mit Ihrem Arzt oder Apotheker.



Wann darf Optiderm nicht angewendet werden?

Sie dürfen Optiderm nicht anwenden, wenn Sie eine Allergie gegen einen der Bestandteile von Optiderm haben. Zudem darf Optiderm nicht auf akut entzündeter, nässender oder infizierter Haut angewendet werden. Falls Sie sich unsicher sind, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder Apotheker.



Enthält Optiderm Kortison?

Nein, Optiderm enthält kein Kortison. Nebenwirkungen, die bei einer Langzeitanwendung von Kortison-haltigen Präparaten auftreten können, wie z.B. die Verdünnung der Haut, treten durch Optiderm nicht auf.



Kann Optiderm auf der Kopfhaut angewendet werden?

Bei trockener, juckender Kopfhaut kann es hilfreich sein, Optiderm abends auf die Kopfhaut aufzutragen und morgens wieder auszuwaschen. Durch die gute Verteilbarkeit eignet sich die Optiderm Lotion am besten für die Kopfhautanwendung.



Kann Optiderm im Gesicht angewendet werden?

Optiderm ist sehr gut verträglich und kann auch im Gesicht angewendet werden. Die Augen und die Schleimhäute sollten ausgespart werden.



Kann Optiderm auch in der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden?

Risiken bei der Anwendung von Optiderm in der Schwangerschaft und Stillzeit sind nicht bekannt. Bitte wenden Sie sich vor der Anwendung von Optiderm an Ihren Arzt.



Ist Optiderm auch zur Lippenpflege geeignet?

Nein, ein Kontakt mit der Mundschleimhaut sollte vermieden werden. Bitte verwenden Sie hier spezielle Pflegestifte für trockene Lippen.



Wird Optiderm von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet?

Ja, bei Kindern bis 12 Jahren und bei Patienten mit Ichthyosis (Fischschuppenkrankheit) kann der Arzt Optiderm zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse verordnen.



Wird Optiderm von der privaten Krankenkasse erstattet?

Ja, als Arzneimittel mit nachgewiesener Wirkung kann Ihnen Ihr Arzt Optiderm bei trockenen und/oder juckenden Hauterkrankungen zu Lasten der privaten Krankenkasse verordnen.



Wo bekomme ich die Optiderm Produkte?

Optiderm erhalten Sie exklusiv in der Apotheke.

 

Weitere Informationen

 

Optiderm – Hilfe bei Juckreiz

Optiderm Hilfe Juckreiz

Wenn die Haut schlimm und quälend juckt, kann Optiderm helfen. Neben wertvollen Pflegestoffen enthält Optiderm den Wirkstoff Polidocanol, für eine schnelle Juckreizlinderung..

 mehr erfahren

Kratzklötzchen bauen

Kratzkloetzchen bauen Anleitung

Kratzklötzchen können helfen, den Juckreiz auszutricksen. Statt der eigenen Haut wird ein mit Fensterleder bespanntes Holzklötzchen gekratzt. Eine Bastelanleitung finden Sie hier.

 zur Anleitung

Neurodermitis

Optiderm Neurodermitis

Neurodermitis-Fälle haben sich in den letzten Jahrzehnten verdreifacht. Das atopische Ekzem manifestiert sich oft schon in der Kindheit. Hier finden Sie Tipps zum Umgang mit Neurodermitis.

 mehr erfahren